top of page

Diese Seite wird gerade aktualisiert!

Louie, geboren September 2022, 32 cm groß, 8,3 kg schwer

Louie wurde im Februar zusammen mit seiner Freundin unherstreunend gefunden. Während seine Freundin schon ein Zuhause gefunden hat und reisen durfte, sitzt der kleine Mann noch immer im Zwinger und wartet auf das ganz große Glück. Louie ist sehr lieb, verträglich mit anderen Hunden, verträglich mit Katzen und auch Kinder mag er. Ob Louie die Leine zuvor schon kannte, können wir nicht sagen, doch er nimmt sie an.
Schwarze Hunde wie Louie, werden nur selten adoptiert. Angeblich bringen sie Unglücklick. Das sehen wir anders, denn Louie ist ein Glückspilz. Schließlich hat er es schon so weit geschafft. Alles was ihm jetzt noch fehlt ist ein Zuhause für immer.
Louie wurde im Februar zusammen mit seiner Freundin unherstreunend gefunden. Während seine Freundin schon ein Zuhause gefunden hat und reisen durfte, sitzt der kleine Mann noch immer im Zwinger und wartet auf das ganz große Glück. Louie ist sehr lieb, verträglich mit anderen Hunden, verträglich mit Katzen und auch Kinder mag er. Ob Louie die Leine zuvor schon kannte, können wir nicht sagen, doch er nimmt sie an.
Schwarze Hunde wie Louie, werden nur selten adoptiert. Angeblich bringen sie Unglücklick. Das sehen wir anders, denn Louie ist ein Glückspilz. Schließlich hat er es schon so weit geschafft. Alles was ihm jetzt noch fehlt ist ein Zuhause für immer.
Für Louie suchen wir ein liebevollen, aktives Zuhause, wo er zunächst in Ruhe ankommen kann. Da Louie noch ein junges Kerlchen ist, wäre der Besuch einer Hundeschulen vorteilhaft. Erfahrungsgemäß orientieren sich junge Hunde wie er, öfter an ihren Artgenossen und lernen von ihnen. Das stärkt zusätzlich ihre sozialen Kompetenzen und hilft ihnen dabei, sich im neuen Leben und Umfeld, besser zurecht zu finden. Louie kommt geimpft, gechipt, entwurmt, kastriert und mit EU-Heimtierausweis in sein neues Zuhause..

Diese Seite wird gerade aktualisiert!

Tele, geboren ca. Juni 2022, wird ca ca. 50 bis 55 cm groß

Der liebe Tele und seine Geschwister Manita,  Melo und Apowurden in den Bergen gefunden und ein Bauer zog sie auf.

Tele ist sehr lieb und sehr zutraulich. Für einen Junghund ist er eher ruhig. Er spielt und tollt gerne mit seinen Geschwistern und liebt es, mit Menschen zusammen zu sein. Aber im Tierheim gibt es nur wenig Abwechslung und gerade jungen Hunden fehlen die Umweltreize, die sie so nötig für eine gesunde Entwicklung benötigen.

Tele hat leider eine Fellfarbe, die nicht sehr beliebt ist. Trotzdem hoffen wir, dass Tele bald ein wunderbares Zuhause bei lieben Menschen findet und die Welt entdecken kann.

Tele kommt kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierpass in sein neues Zuhause,

Diese Seite wird gerade aktualisiert!

Boris, Husky-Mix, geboren ca. Juni 2023, wird ca ca. 50 bis 55 cm groß

Boris wurde ca. im März 2023 geboren und mit seiner Mama und zwei Geschwistern auf einem Feld gefunden. Bis auf Boris haben alle schon ein Zuhause gefunden, Boris blieb leider allein zurück.

Boris ist ein gesunder und lebenslustiger Junghund. Er ist sehr verspielt und das an der Leine gehen wird mit ihm schon fleißig geübt.

Ansonsten kennt Boris leider noch nichts von der Welt Er sitzt nur im Zwinger und kennt weder das Leben im Haus noch hat er bisher Gelegenheit gehabt, viel von seiner Umwelt kennen zu lernen. Er braucht also geduldige und verständnisvolle Menschen, die ihm zeigen, wie schon ein Hundeleben sein kann.

Boris ist ein Husky-Mix. Die Mama ist ein reinrassiger Husky, der Vater ist leider  unbekannt.

Boris reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis in sein Zuhause.

Naly, geboren ca. März 2022, ca. 52 cm groß und 18 kg schwer

Der freundliche Naly wurde im März 2023 aus der Tötung gerettet. Er ist etwa ein bis 1,5 Jahre alt und ca. 52 cm groß.

Naly ist zutraulich und versteht sich gut mit anderen Hunden. Auch mit Katzen hat er kein Problem. Er spielt und tobt gerne und genießt die Aufmerksamkeit von Menschen.
Naly möchte gerne die Welt entdecken und sucht deshalb aktive Menschen, die mit ihm etwas unternehmen.
Naly kommt kastriert, gechipt, geimpft und entwurmt sowie mit EU-Heimtierausweis versehen in sein neues Zuhause. 

 Jai und Kano, geb. Oktober 2022, werden mittelgroß

Die Brüder Jai und Kano wurden zusammen mit weiteren Geschwisternauf einem Feld in der Nähe eines Dorfes gefunden. Wahrscheinlich wurden sie zusammen mit ihrer Mutter kaltherzig ausgesetzt. Sie wurden im Oktober 2022 geboren und sind freundlich und zutraulich. Wir vermuten, dass sie einmal mittelgroß werden. Die Mutter ist ca. 50 cm groß. Alle beiden sind  verspielt und verstehen sich gut mit anderen Hunden.


Jeder der beiden sucht ein liebevolles und aktives Zuhause, wir können uns auch gut in Familien mit Kindern vorstellen.
Beide  kommen gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierpass in ihr neues Zuhause

2.jpg

Diese Seite wird gerade aktualisiert!

Momo, geboren ca. Dezember 2022, wird ca 50 groß

Momo kam im Dezember 2022 total abgemagert und ängstlich aus der Tötung. Dort scheint er viel Schreckliches erlebt haben. Momo hat inzwischen schön zugenommen aber leider kann er seine Angst im Shelter nicht verlieren. Er rennt panisch davon, wenn er Menschen sieht und braucht deshalb sehr erfahrene und geduldige Menschen, die ihm helfen, langsam seine Angst zu überwinden und wieder Vertrauen zu Menschen zu fassen. Es sollten keine Kinder im Haushalt wohnen und möglichst ein souveräner Ersthund vorhanden sen.

Wer schenkt Momo ein ruhiges Zuhause oder einen Pflegeplatz und zeigt ihm, dass ein Leben ohne Angst und mit Liebe und Geborgenheit möglich ist.

Momo kommt kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis zu ihren Menschen

Diese Seite wird gerade aktualisiert!

Porthos, Aramis und Athos, geb. August 2022, ca. 50 cm groß

Porthos und seine Brüder Aramis und Athos mussten das Dorf, in dem sie lebten verlassen, weil die Anwohner sie dort nicht mehr wollten. Diese drohten die Hundefänger zu alarmieren oder die Hunde sogar zu vergiften. Die Brüder sind im August 2022 geboren und etwa 50 cm groß. Leider sind sie noch sehr ängstlich und brauchen erfahrene und geduldige Menschen, die ihnen die Zeit lassen, die sie brauchen, um sich einzuleben. Sie werden natürlich aus einzeln vermittelt und kommen kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis in ihr neues Zuhause.


Wir haben unsere Tiere in drei Gruppen eingeteilt.

 

Die Hintergrundfarbe der Bilder des jeweiligen Hundes ist deswegen farblich unterschiedlich.


Grüne Tiere sind sofort zu vermitteln, unkomplizierte Tiere.


Orange Tiere sind nur eingeschränkt zu vermitteln (krankheitsbedingt oder charakterlich).

Bitte hier stets an unsere Kontaktpersonen wenden.


Rote Tiere sind derzeit nicht zur Adoption frei oder nur an erfahrene Halter.

bottom of page