top of page

Brianna, geb. 2022, ca. 47 cm groß, ca. 15 kg schwer,  Handycap Ataxie

Brianna ist unser dringendstes Notfellchen und Sorgenpfötchen, denn sie leidet an Ataxie. Trotz ihrer Erkrankung ist sie ein liebes, verkuscheltes Mädchen, das gute Laune versprüht. Sie wurde letzten Sommer, unfähig ihre Beine zu benutzen und sich aufrecht zu halten, aufgefunden. Schon nach kurzer Zeit in privater Pflege und unter neurounterstützender Behandlung besserte sich ihr Zustand geringfügig. Brianna ist noch soweit koordiniert, dass sie über den Boden kriechen und durch beherzte Sprünge auch erhöhte Positionen, wie das Bett, erreichen kann. Brianna versucht immer wieder zu stehen und zu gehen. Dabei lehnt sich die clevere Hündin an Wände um ihr Gleichgewicht besser halten zu können.
Für Brianna suchen wir ein Zuhause, das ihren speziellen Bedürfnissen gerecht wird. Sie braucht eine ruhige Umgebung und Routine. Beides kann zu einer Besserung der Symptome beitragen. Ein ebenerdiges Zuhause mit Garten wäre für Brianna optimal. Wir wären auch über einen Gnadenplatz mit Erfahrung im Umgang mit Ataxie sehr glücklich und dankbar.
Brianna kann bei einer Adoption, nach positiver Vorkontrolle, gegen eine Schutzgebühr inklusive Schützvertrag zu ihren Menschen nach Deutschland reisen.
Sie kommt geimpft, gechipt, entwurmt, kastriert und mit EU-Heimtierausweis.

 

Chantal, geboren ca. Januar 2023 und nur 34 cm groß

Das ist die fröhliche Hündin Chantal. Sie schaut etwas aus wie ein Kurzhaar-Collie mit Dackelbeinen. 
So lustig wie sie ausschaut, so lustig ist auch ihr Wesen. Sie ist eine total fröhliche, verspielte Hundedame, die Freude am Lernen, Spielen und Toben hat.
Wegen Ihrer kurzen Beinchen sollte sie nicht viel springen oder viele Treppen täglich abwärts laufen, aber ansonsten ist sie für alles bereit.
Chantal sucht ein Zuhause, wo man Freude hat Hunden Tricks, Suchspiele und ähnliches beizubringen. Auch als Familienhund können wir sie uns sehr gut vorstellen.
Sie ist kastriert,  geimpft, gechipt, entwurmt, und mit EU-Heimtierausweis jederzeit reisebereit

 

Brownie und Olly (Hündinnen) und Billy (Rüde). geboren  2022 

Diese 3 süßen Geschwister, wurden als Welpen auf der Straße gefunden und wuchsen in einer Auffangstation in Rumänien auf.
Sie haben schon viele Hunde und auch Katzen kennen gelernt und kamen mit allen gut zurecht. Auch das An-der-Leine-laufen wurde mit ihnen schon geübt. Ansonsten müssen Sie aber noch das Hunde 1x1 lernen. Auch das Leben im Haus durften Sie leider bisher noch nicht kennen lernen.
Die Geschwister wurden 2022 geboren und sind nur ca. 35 bis 40 cm groß. Sie wünschen sich jeweils ein liebevolles und geduldiges Zuhause, von wo aus sie die Welt erobern können.

Brownie, Olly und Billy kommen kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis in ihr neues Zuhause.

 

Pica und Poka, geboren ca. April 2023 und nur 34 cm  bzw. 36 cm groß

Das sind die bezaubernden und zuckersüßen Schwestern Pica und Poka. 
Pika ist nur 34 cm groß, Poka 2 cm größer. Sie wurden zusammen ausgesetzt und auf einem Feld gefunden.

Sie sind 2 fröhliche Hundekinder, die gerne spielen und toben. Das An-der-Leine-laufen wurde auch schon etwas geübt.
Die Schestern wachsen liebevoll betreut bei einer Tierärztin in Rumänien auf und sind jederzeit reisebereit.
Wer möchte einer dieser hübschen Hundedamen das Hunde 1x1 beibringen und mit ihr die weite Welt erkunden? Natürlich vermitteln wir die Schwestern auch gemeinsam.

Pica und Poka kommen kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis in ihr neues Zuhause.

 

Manita, geboren ca. Juni 2022, wird ca ca. 50 bis 55 cm groß

Die süße Manita und ihre Geschwister Meli, Apo und Tele wurden in den Bergen gefunden und ein Bauer zog sie auf.

Manita ist superlieb und sehr zutraulich. Für einen Junghund ist sie eher ruhig. Sie spielt und schmust aber gerne und liebt es, mit Menschen zusammen zu sein. 

Leider hat Manita eine Fellfarbe, die nicht so beliebt ist. Aber sie hat wunderschöne Augen, die einem bis in die Seele schauen. Wir hoffen, dass sie trotz der Fellfarbe bald ein wunderbares Zuhause bei lieben Menschen findet und die Welt entdecken kann. Bei Manita wurde ein Hüftschaden festgestellt, der inzwischen erfolgreich operiert wurde. Eine weitere Behandlung ist nicht notwendig und Manita kann ganz normal laufen. Allerdings sollte sie möglichst wenig Treppen steigen und auch sportliche Aktivitäten sind nichts für sie. 

Manita kommt kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierpass in ihr neues Zuhause,

Meli, geboren ca. Juni 2022, wird ca ca. 50 bis 55 cm groß

Die hübsche Meli und ihre Geschwister Manita,  Apo und Tele wurden in den Bergen gefunden und ein Bauer zog sie auf.

Meli ist superlieb und sehr zutraulich. Für einen Junghund ist sie eher ruhig. Sie spielt und schmust aber gerne und liebt es, mit Menschen zusammen zu sein. Aber im Tierheim gibt es nur wenig Abwechslung und gerade jungen Hunden fehlen die Umweltreize, die sie so nötig für eine gesunde Entwicklung benötigen. Bei Meli wurde ein Hüftschaden festgestellt, der inzwischen erfolgreich operiert wurde. Eine weitere Behandlung ist nicht notwendig und Meli kann ganz normal laufen. Allerdings sollte sie möglichst wenig Treppen steigen und auch sportliche Aktivitäten sind nichts für sie.  hoffen Wir hoffen, dass Meli bald ein wunderbares Zuhause bei lieben Menschen findet und die Welt entdecken kann.

Meli kommt kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierpass in ihr neues Zuhause,

Luna, geboren ca. Januar 2023, ca. 35 - 40 cm groß

Luna, ca. 1 Jahr alt und 35-40 cm groß, wurde auf der Straße gefunden. Sie hat einen schiefen Kopf, was mal mehr und mal weniger ausgeprägt ist. Neurologisch ist mit ihr alles in Ordnung und auch die Ohren sind ok. Der Arzt vermutet, dass sie als Welpe möglicherweise Staupe hatte.  Es bedarf aber keiner besonderen Behandlung oder so ist Luna, von diesem kleinen „Schönheitsfehler“ abgesehen , eine ganz normale und liebe und freundliche Hündin. Sie versteht sich gut mit anderen Hunden  und kennt und mag Kinder. Luna wäre ein idealer Familien- und auch Anfängerhund. Sie läuft schon ganz gut an der Leine, kennt das Autofahren und zeigt selbst beim Tierarzt keine Angst. Sie kommen kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis zu ihren Menschen.

Adria, geboren ca. 2021, ca. 50 - 55 cm groß

Adria wurde ca. 2021 geboren und im Sommer 2023 zusammen mit ihren Welpen gefunden. Während die Welpen schon ein Zuhause gefunden haben, wartet die Mama leider noch immer auf ihre Familie. Adria ist ca. 50 -55 cm groß und bei ihr vertrauten Menschen total fröhlich und zutraulich Bei Fremden ist sie allerdings zunächst skeptisch. Sie konnte bisher noch nicht viel kennen lernen. Sie hat vermutlich noch nie in einem Haus gelebt und kennt auch das Gehen an einer Leine nicht.

Mit anderen Hunden versteht sich Adria gut. Sie kommt kastriert, gechipt, geimpt, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis zu ihren Menschen.

Luna, reinrassige Vizsla-Hündin, geb. 2022,

55 cm groß 

Luna, die reinrassige Vizsla, wurde auf einem Feld gefunden. Vermutlich wurde sie einfach ausgesetzt. Entsorgt, wie Müll.
Nun befindet sie sich in der Obhut unserer Tierschützer.
Luna ist sehr freundlich und überaus zutraulich. Sie kennt das Gehen an der Leine, ist gesund und verträgt sich mir Artgenossen.
Sie ist geschätzt 2 Jahre alt (2022 geboren) und ca. 55cm groß.
Aufgrund ihrer Rasse suchen wir für Luna aktive Menschen, die sie körperlich und mental fördern und fordern. Sicher hätte sie auch viel Freude an Suchspielen.
Luna kann nach positiver Vorkontrolle, gegen eine Schutzgebühr inklusive Schützvertrag zu ihren Menschen nach Deutschland reisen.
Sie kommt geimpft, gechipt, entwurmt, kastriert und mit EU-Heimtierausweis.

 

bottom of page